Über Mich

WichterWebColour320dpi•Ausbildung zum Psychologischen Psychotherapeuten (Verhaltenstherapie als Einzel- und Gruppenbehandlung) für Erwachsene, Kinder und Jugendliche am Institut für Verhaltenstherapie Brandenburg. Neben der modernen kognitiven Verhaltenstherapie prägen integrative Ansätze in der Psychotherapie das Verständnis meiner Arbeit, welche Ansätze aus der Tiefenpsychologie, der systemischen Therapie, der transpersonalen und der integralen Psychologie in ihr ganzheitliches Verständnis des Menschen aufnehmen.

•Studium der Psychologie in Berlin, Deutschland (Humboldt-Universität) und Cardiff, Großbritannien (University of Wales); Master of Philosophy in Psychology, Bachelor of Science in Applied Psychology

•Zusatzqualifikation in Entspannungsverfahren (z.B. Autogenes Training, Progressive Muskelrelaxation); mein besonderes Interesse gilt dabei den auf Achtsamkeit basierenden Verfahren.

•Absolvierte Weiterbildungen/Fortbildungen:

Als Geistestraining praktiziere ich Meditation in verschiedenen Formen seit 1999, in meiner täglichen persönlichen Praxis gehe ich seit 2007 den Bön-Buddhistischen Dzogchen-Weg der tibetischen Tradition. Hier habe ich das Achtsamkeitscurriculum der säkulären “Drei Tore Akademie”, ein vom tibetischen Meditationsgelehrten Tenzin Wangyal Rinpoche initiiertes dreijähriges (siehe http://the3doors.org) intensives transformatives Training absolviert.

Traumatherapie (Deutsche Gesellschaft für Psychotraumatologie, DeGPT, zertifizierte Kurse) bei, unter anderen, Barbara Kalinowski, Dagmar Eckers, Helga Mathess; Traumazentrum Berlin, www.traumazentrum-berlin.net

EMDR (eye movement desensitization and reprocessing; von der Fachgesellschaft EMDRIA zertifiziert) bei Arne Hofmann, Dagmar Eckers, Michael Hase, Hans-Henning Melbeck (www.emdr-institut.de)  und Francine Shapiro (Kongreßworkshops in den USA)

Ego-State-Therapie und Hypnotherapie (bei, unter anderen, Kai Fritzsche, Maria Schnell, Dirk Revenstorf;  Institut für Klinische Hypnose und Ego-State Therapie, Berlin, www.ifhe-berlin.de)

Schematherapie bei, unter anderen, Werner Puschmann, Barbara Costaz, Eckhard Roediger (Institut für Schematherapie Berlin, www.schematherapie-berlin.de) und bei Jeffrey Young (Kongreßworkshops)

Sensorimotor Therapie (modernes neurowissenschaftlich fundiertes Körpertherapieverfahren mit Achtsamkeitsfokus zur Bearbeitung von Traumafolgestörungen, wie z.B. bei akuten Traumatisierungen, sowie Bindungs-und Entwicklungstraumatisierungen und damit einhergehenden bedingten Schwierigkeiten in der Persönlichkeitsentwicklung) bei Janina Fisher, Kekuni Minton und Lana Epstein (Sensorimotor Therapy Institute Europe, Ausbildung in London)

IRRT (Imagery Rescripting and Reprocessing Therapy: Imaginatives Überschreiben bei der Behandlung posttraumatischer Störungen) Training bei Prof. Mervin Smucker

•Vor der Arbeit in eigener Praxis war ich als Psychologe in Deutschland in der Charité Berlin als Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Sexualmedizin und Sexualwissenschaft und in der Psychiatrischen Universitätsklinik am St. Hedwigs-Krankenhaus, in der Fachklinik Waren/Müritz für Psychosomatische Rehabilitation, in der Kinder- und Jugendpsychiatrie in Lübben/Spreewald und für den Sozialpsychiatrischen Dienst Berlin tätig.

•Soziale Tätigkeiten in Deutschland, Großbritannien, den USA und Sri Lanka mit den unterschiedlichsten Klientengruppen (Obdachlose, psychisch Kranke, körperlich und geistig behinderte Kinder und Erwachsene, Tsunami-Überlebende, alte pflegebedürftige Menschen, Randgruppen der Gesellschaft, z.B. Drogenabhängige, Schwule, Lesbische und Transgender Jugendliche) gaben mir seit jungen Jahren tiefe Einblicke in die unterschiedlichsten Aspekte der menschlichen Existenz.

•Internationale Wissenschaftliche Publikationen in der Sexualwissenschaft und  im Suchtbereich.